Our passion, your health.

Kollagen

Kollagen besteht chemisch gesehen aus lange Ketten miteinander verknüpfter Aminosäuren.

Kollagen besteht chemisch gesehen aus lange Ketten miteinander verknüpfter Aminosäuren.
Das Strukturprotein ist ein wichtiger Bestandteil von Haut und Bindegewebe und kommt vor allem in Knorpeln und Knochen, Zähnen sowie Sehnen und Bändern vor.

Kollagen, international auch Collagen, stellt etwa ein Drittel der Anteile an der Gesamtproteinmasse in tierischen, also auch menschlichen, Körpern dar und ist damit das am häufigsten auftauchende Eiweiß im Organismus.



Es ist wasserunlöslich und faserartig aufgebaut, wobei drei kettenähnliche Proteine sich so umwinden, dass sie eine sogenannte Dreifachhelix bilden. Diese wiederum sind zu Kollagenfibrillen zusammengefasst, die für die guten strukturgebenden und stabilisierenden Eigenschaften des Kollagens verantwortlich sind.

Ein wesentlicher Bestandteil des Kollagens ist Wasser. Es sind mehrere Kollagentypen bekannt, die sich unter anderem durch ihre Struktur und ihre Lokalisation im Körper unterscheiden. Der Kollagen-Gehalt im Körper nimmt beim Älterwerden stetig ab: Jährlich verringert sich die Menge um etwa ein Prozent. Durch Kochen und die damit verbundene Strukturauflösung entsteht Gelatine.

Kollagen findet Anwendung in der Kosmetikbranche und in der Pharma- und Klebemittelindustrie.

Im Körper fungiert Kollagen als Stützapparat. Seine wichtigsten Eigenschaften sind die Zugfestigkeit und Reißfestigkeit, die für die Stabilität der Bänder und Sehnen sorgt, die Knochen und Zähne festigt, die Knorpel zwischen den Gelenken stabilisiert und vor äußeren Einwirkungen schützt und die Spannkraft und Elastizität der Haut gewährleistet. Diese wird durch UV-Licht, Alterung und damit einhergehender Brüchigkeit der Kollagenfasern beeinflusst.

In der kosmetischen Chirurgie macht man sich Kollagen als Anti-Age-Pflege zunutze. Injektionen zur Körpermodellierung und Faltenlinderung sind ebenfalls gängig.

Für die moderne Medizin werden aus Kollagen Nahtmaterial und Hauttransplantate hergestellt.

Erkrankungen, die mit Kollagen in Verbindung stehen, sind meist Synthese- oder Vernetzungsstörungen, die in der Regel erblich bedingt sind.

Ein Kollagenmangel führt zu einem geschädigten Bindegewebe, brüchigen Knochen und Zähnen. Ein Vitamin-C-Mangel führt ebenfalls zu einer Instabilisierung des Bindegewebes, bedingt durch Kollagenveränderungen.
 

Als Kollagenosen bezeichnen Mediziner Erkrankungen des Bindegewebes aufgrund systemischer Entzündungen, die jedoch durch Autoimmunerkrankungen verursacht werden.

Fidia weltweit

Entdecken Sie auch die internationalen Webseiten von Fidia:

Fidia Farmaceutici s.p.a.
Fidia Pharma USA Inc
Fidia Farmaceutica S.L.U.

Fidia Pharma GmbH

Die Stärke aus über 50 Jahren Erfahrung, Forschung, Entwicklung & Vermarktung von Therapieoptionen mit Hyaluronsäure nutzend, starteten wir ab 2014 in Deutschland die Markteinführung genau dieser innovativen Therapieoptionen für die Arthrosetherapie und das moderne Wundmanagement. Weitere Bereiche werden in den kommenden Jahren folgen.