Direkt zum Inhalt wechseln
back
back
back
back
back

Eye care

Wir beschäftigen uns mit der Behandlung von Augenerkrankungen, basierend auf verschiedenen Behandlungsarten und Technologien

Rund 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden am Syndrom des trockenen Auges
Das Syndrom des trockenen Auges ist eine weit verbreitete Störung der Augen, die Millionen von Menschen in aller Welt betrifft. Etwa 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter trockenen Augen. Gemäß der aktuellen Definition der Gesellschaft: „Tear Film & Ocular Surface Society (TFOS)“, handelt es sich bei dem Syndrom des trockenen Auges um eine multifaktorielle Erkrankung, die durch den Verlust der Homöostase des Tränenfilms, Tränen-Hyperosmolarität, Entzündung der Augenoberfläche und neurosensorische Anomalien gekennzeichnet ist. Der Zustand kann eine ganze Reihe von Symptomen verursachen wie Rötung, klebrigen Schleim, Brennen und Juckreiz. Unbehandelt kann diese Erkrankung zu Sehstörungen und Instabilität des Tränenfilms mit potentiellen Schäden an der Augenoberfläche führen. Da die Krankheit erhebliche Auswirkungen auf das Berufs- und Sozialleben und Freizeitaktivitäten haben kann, veranlasst sie den Patienten entweder zur Selbstbehandlung mit rezeptfreien Produkten oder zum Aufsuchen eines Arztes.
Quelle: Kathuria, A.; Shamloo, K.;Jhanji, V.; Sharma, A. Categorization of Marketed Artificial Tear Formulations Based on Their Ingredients: A Rational Approach for Their Use. J. Clin. Med. 2021, 10, 1289

Die wirksamste Behandlung bei einer Verschlechterung des Sehvermögens durch Katarakte ist ein chirurgischer Eingriff. Obwohl die heutigen Verfahren zum Operieren von Katarakten sicher und wirksam sind, ist allseits bekannt, dass nach dem Eingriff verschiedene Komplikationen auftreten können. Das postoperative zystoide Makulaödem (CME) ist eine bekannte Komplikation: die Verbreitung von klinischem CME im Anschluss an moderne Kataraktoperationen beläuft sich auf 0,1–2,35 %. Bestehende Erkrankungen wie Diabetes mellitus und Uveitis sowie intraoperative Komplikationen können die Gefahr von postoperativem CME erhöhen.  
Quelle: Kato, Kumiko et al.(2019). Management of Postoperative Inflammation and Dry Eye After Cataract Surgery. Cornea, 38(), S25–S33.

PERSONE CON GLAUCOMA
80 milioni nel mondo
PERSONE CON AMD NEL 2020
196 milioni
PERSONE CON SINDROME DELL’OCCHIO SECCO IN USA
16,4 milioni
Produkt
HYALFID
HYALFID GEL
TEARFID
TRIUM